Gasthaus Zur Krone Rimbach
Gasthaus Zur Krone Rimbach

Unsere Familiengeschichte beginnt im Jahre 1894, denn in diesem Jahr wurde die Krone von Ludwig Rettig II als Hofreite erworben. Das Haus ist über 300 Jahre alt, soweit gehen die Nachforschungen, bis zum Anfang des 17. Jhd.

Zwischen dem 17. und dem 18. Jahrhundert wurde es von verschiedenen Pächtern als Schank-wirtschaft geführt. Das Gasthaus bekam 1740 das Schildrecht. Damit war es erlaubt, ein öffentliches Schild aufzustellen, das dem Haus das Recht gab Gäste voll zu verköstigen und über Nacht zu beherbergen, mit Benutzung der Stallungen. Schildwirt zu sein bedeutete höchsten Anspruch auf Zufriedenheit der Gäste. Viele Fuhrleute machten davon Gebrauch und ließen sich sowie ihr Vieh verköstigen.

Das Schild, welches heute noch am Haus zu sehen ist, ist mit das Älteste im Kreis Bergstraße. Es besteht aus Schmiedeeisen und zeigt zwei Löwen, die eine Krone halten.

Die Landwirtschaft wurde noch bis Mitte des 19. Jahrhunderts betrieben. Eine Viehwaage konnte vor dem Haus von jedermann gegen eine Gebühr genutzt werden. Nach dem Tod von Ludwig Rettig II im Jahr 1918 folgte sein Sohn Wilhelm, der noch sehr jung 1919 starb. Seine Schwester Marie führte die Wirtschaft so lange weiter, bis Wilhelms Sohn Ludwig IV alt genug war und sie dann 1938 in der 3. Generation übernahm. Er pflegte auch noch die Brennerei seines Großvaters, gerne verköstigte er seine Gäste mit hausgemachtem Kartoffelschnaps. Ludwig heiratete Katharina Eberle und bekam mit ihr 2 Töchter, Mariechen und Inge. Im Jahr 1955 verstarb Ludwig Rettig IV sehr jung im Alter von 43 Jahren. Nun musste seine Frau mit den Töchtern das Gasthaus alleine weiterführen.1963 heiratete Mariechen dann Norbert Borgenheimer und die Tradition der Gaststätte wurde in der 4. Generation weitergeführt . Norbert als gelernter Zimmermann kümmerte sich nun um die Erhaltung und den Umbau des Landwirtschaftlichen Anwesens. Das Gasthaus sowie der Große Saal wurden neu renoviert, das Dach neu gedeckt und die Außenfassade neu gestaltet, so dass daraus ein ansehnliches Schmuckstück wurde. Nun befindet sich das Haus in der 5. Generation, denn Mariechen und Norberts ältester Sohn Reinhold Borgenheimer übernahm in Jahre 2004 mit seiner Frau Martina das Geschäft. Reinhold absolvierte eine Lehre als Metzger und Koch. Nach seiner Küchenmeisterprüfung 1991 konnte er noch viel Erfahrung in großen Betrieben sammeln, bevor er sich selbständig machte.

Hier finden Sie uns

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6253 7393

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gasthaus Zur Krone

Staatsstr. 1

64668 Rimbach

Bei Fragen und Reservierungen

Unsere Öffnungszeiten:

Di. - Fr .u. So. 11.30-14.00 und ab 18.00     

Sa. ab 18.00

Montag Ruhetag!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gasthaus Zur Krone Rimbach